Kontakt
Kinder & Jugendliche

Herausnehmbare Zahnspangen

Herausnehmbare Zahnspangen

Zu Beginn der Behandlung verwenden wir vorwiegend herausnehmbare Zahnspangen, die die Gebissentwicklung beeinflussen und das Kieferwachstum gezielt steuern. Man unterscheidet bei herausnehmbaren Zahnspangen zwischen aktiven Platten und funktionskieferorthopädischen (FKO) Geräten. Aktive Platten arbeiten mit integrierten Dehnschrauben und -federn, die Druck ausüben und auf diese Weise die Zahn- bzw. Kieferstellung verändern. FKO-Geräte dagegen nutzen die natürlichen Kräfte der Mundmuskulatur, die beim Sprechen und Schlucken entstehen, zur Korrektur – die Zahnspange gibt dabei durch ihre Form die Richtung vor.

Ganz wichtig: Der Erfolg dieser Behandlung hängt stark von der Tragedauer und damit von der Mitarbeit des Kindes ab: Herausnehmbare Zahnspangen bewirken nur dann eine Veränderung, wenn sie regelmäßig und ausreichend lange getragen werden.

Wie sehen herausnehmbare Zahnspangen aus?

Herausnehmbare Zahnspangen werden nach einem Abdruck der Zähne, Kiefer und des Gaumens angefertigt. Sie bestehen zum größten Teil aus Kunststoff und können nach Wunsch auch farbig oder mit kleinen Motiven hergestellt werden. In den Kunststoff sind je nach Art der Zahnspange Dehnschrauben, Federn und Drahtelemente zur Befestigung an den Zähnen eingelassen. Diese können passiv (Haltefunktion) oder aktiv (Federn, Schrauben) sein und damit die Zähne bewegen.

 

Ergänzend zur Behandlung mit einer festen Zahnspange setzen wir unauffällige Non-Compliance-Geräte ein.